Warum ist der Bewerbungsprozess mit gesourcten Kandidaten anders, als mit Bewerbern, die sich proaktiv auf eine Stellenausschreibung beworben haben? Es geht hier um Kandidaten, die f├╝r die jeweilige Stelle angesprochen wurden, sogenannte passive Kandidaten. Kandidaten, die nicht aktiv auf der Suche sind, aber nach der Ansprache Interesse gezeigt haben und den Bewerbungsprozess mit dem Unternehmen beginnen.

Was sind passive, gesourcte Kandidaten?

Es ist wichtig, dass Manager im Bewerbungsprozess anders mit gesourcten Kandidaten umgehen, die sich nicht selbst beworben haben, sondern angesprochen wurden. Diese Kandidaten sind in der Regel nicht aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle und haben daher oft wenig Zeit und Motivation, sich aktiv in den Bewerbungsprozess einzubringen. Es ist daher essenziell, dass der Manager diese Kandidaten von sich und seinem Unternehmen ├╝berzeugt, um sie f├╝r die Stelle zu gewinnen.

Wertsch├Ątzung

Eine M├Âglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Kandidaten im Interview auf seine F├Ąhigkeiten und Erfahrungen abzustimmen und ihm zu zeigen, wie er sich in dem Unternehmen und in der Stelle entwickeln kann. Der Manager sollte im Bewerbungsprozess auch darauf achten, dass er dem Kandidaten ein positives und professionelles Bild von dem Unternehmen vermittelt und ihm zeigt, dass er sich dort willkommen und gesch├Ątzt f├╝hlen wird.

Kommunikation im Bewerbungsprozess

Ein weiteres wichtiges Element ist die Kommunikation. Manager sollten sicherstellen, dass sie den Kandidaten regelm├Ą├čig und in einer transparenten Art und Weise ├╝ber den Fortschritt des Bewerbungsprozesses informieren. Dies gibt dem Kandidaten das Gef├╝hl, dass er wichtig ist und dass das Unternehmen an ihm interessiert ist.

Es ist auch wichtig, dass der Manager sich im Bewerbungsprozess Zeit nimmt, um den Kandidaten zu verstehen und seine Motivationen zu erfahren. Er sollte sich erkundigen, warum der Kandidat sich f├╝r die Stelle interessiert und welche Ziele er hat. Auf diese Weise kann der Manager gezielter auf die Bed├╝rfnisse des Kandidaten eingehen und ihm zeigen, wie die Stelle ihm helfen kann, seine Ziele zu erreichen.

Pers├Ânliche Beziehung aufbauen

Letztendlich ist es wichtig, dass der Manager eine pers├Ânliche Beziehung zum Kandidaten aufbaut. Wenn der Kandidat sich gut aufgehoben und gesch├Ątzt f├╝hlt, ist er eher bereit, sich auf die Stelle und das Unternehmen einzulassen. Der Manager sollte sich also Zeit nehmen, um den Kandidaten kennen zu lernen und ihm zu zeigen, dass er ihn als Person sch├Ątzt und dass er ihn gerne in seinem Team h├Ątte.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Manager im Bewerbungsprozess selbst den Kandidaten gewinnen muss, da der Kandidat jede Woche von mehreren Headhuntern angesprochen wird, die ihn f├╝r andere Unternehmen gewinnen wollen. Der Manager muss daher ├╝berzeugend sein und dem Kandidaten ein klares und attraktives Angebot machen. Dies kann beinhalten, eine klare Karriereentwicklungsm├Âglichkeit, interessante Projekte, ein gutes Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeiten und eine attraktive Verg├╝tung.

Ein weiteres wichtiges Element ist die Zeit. Der Manager sollte den Kandidaten schnell und effizient durch den Bewerbungsprozess f├╝hren und ihm schnell ein Angebot machen, um ihn vor anderen Unternehmen zu sichern. Dies zeigt dem Kandidaten, dass das Unternehmen an ihm interessiert ist und ihm eine schnelle Entscheidung erm├Âglicht.

Es ist auch wichtig, dass der Manager den Kandidaten nach dem Interview und dem Angebot regelm├Ą├čig kontaktiert und ihm die M├Âglichkeit gibt, Fragen zu stellen und Bedenken zu ├Ąu├čern. Dies gibt dem Kandidaten das Gef├╝hl, dass er ernst genommen wird und dass das Unternehmen an seinem Wohl interessiert ist.

Hiring Manager muss den Kandidaten f├╝r das Unternehmen gewinnen

Abschlie├čend l├Ąsst sich sagen, dass der Manager im Bewerbungsprozess mit gesourcten Kandidaten anders umgehen muss als mit Bewerbern, die sich selbst beworben haben. Er muss den Kandidaten von sich und seinem Unternehmen ├╝berzeugen, indem er ihm ein attraktives Angebot macht, ihn schnell und effizient durch den Bewerbungsprozess f├╝hrt und ihm regelm├Ą├čig Feedback gibt. Wenn der Manager diese Schritte beachtet, hat er eine gute Chance, den Kandidaten f├╝r die Stelle und das Unternehmen zu gewinnen.